Deep Mondrian

Deep Mondrian

Für eine Interior eines Schlafzimmers wurde auf die Vorliebe der Kundin für abstrakte bzw. konkrete Kunst und den Bauhaus Stil ihres Hauses eingegangen. Als Vorbild diente die Kunst des Niederländischen Malers Mondrian. Die Fronten ergeben sich aus einer Komposition von Flächen, geschnitten in einem strengen Raster.
Statt abstrakter, kontrastierender Grundfarben auf einer zweidimensionelen Fläche, wurden Abstufungen von Blautönen gewählt, die dunkler werden, je tiefer sie in die Wand eingelassen sind. Als gegenständliches Motiv diente eine abstrahierte Wasserbodentopographie.
Die Korpen wurden aus naturbelassenem, grau durchgefärbtem MDF hergestellt. Die Fronten wurden hochglanzlackiert und in Gärung ausgeführt um grafische Präzision zu betonen. Gemeinsam mit der Interiordesignerin Caterina Rancho, wurde entschieden ein persönliches Artefakt in das Sideboard zu integrieren. Ein verwitterter Ast aus den schottischen Highlands durchbricht die künstliche Abstraktion und stellt eine Verbindung zu den gesammelten Bildern der Kundin an den Wänden her, unter denen sich ein Foto von der Fundstelle des Astes finden lässt. Aus dem abstrakt-poetischen Interior ragt ein realer Bezug zu persönlichen Erinnerungen und Träumen.